Hallo meine Lieben, viele hatten sich gewundert warum es hier so still war, warum denn nichts mehr von uns zu lesen war. Die Antwort ist ganz einfach, ich brauchte ein Pause. Ich merkte zunehmend wie ich mich „zwingen“ musste Beiträge zu verfassen, täglich Bilder zu machen und zu posten. Natürlich sagen nun die einen oder anderen das man das ja nicht muss und dies selbst erschaffener Druck ist. Das kann sein, aber bei mir ist es so entweder mache ich etwas ganz oder gar nicht. Und ich liebe meinen Blog, ich liebe es alles mit euch zu teilen, euch Tipps oder Rezepte weiter zu geben und einfach den Austausch mit euch. Nur in letzter Zeit war der Akku einfach leer. Eine Pause musste her und nun merke ich wie toll diese war. Es macht wieder Spaß hier zu sitzen und in die Tasten zu hauen und das ist doch das Wichtigste. Der Spaß an der ganzen Sache, sonst wäre der Blog nicht mehr authentisch und dies ist mir so furchtbar wichtig. Ich möchte euch wirklich nur Sachen, Rezepte oder DIY´s empfehlen, hinter die ich wirklich stehe. Dinge die wir selber nutzen oder ausprobiert haben und nicht weil vielleicht der eine oder andere Euro winkt.

Dies soll hier nie so werden, genauso werde ich es nie verstehen wie manche für Tees, Uhren oder Staubsauger ihre „Seele“ aber vor allem ihre Glaubwürdigkeit verkaufen. Aber dies darf jeder machen wie er möchte. Aber wenn wir schon bei dem Thema Glaubwürdigkeit sind, ein Thema möchte ich noch ansprechen, welches auch zu dieser Pause führte. Am meisten zum Schluss belastet hat mich wirklich wie gemein und ungerecht wir Mütter manchmal untereinander sind.

Ich meine es ist doch wirklich schlimm was teilweise in Facebookgruppen, bei anderen Bloggern in den Kommentaren oder eben teilweise hier bei mir auf dem Blog los gelassen wird. Oft frage ich mich, würdet ihr mir das auch ins Gesicht sagen? Wenn wir uns gegenüber stehen würden, ich denke nicht. Jede Mama versucht jeden Tag ihr Bestes zu geben, die einen erziehen eben so und die anderen so. Die einen mögen es lieber Bio die anderen essen eben gerne Fast Food. Ich denke mir immer leben und leben lassen. Natürlich lese ich auch oft Dinge wo ich mir denk, mein Gott wie doof ist das denn, oder muss das sein? Aber wisst ihr was? Ich finde wenn man nichts Gutes zu sagen hat, sollte man am Besten nichts sagen und genauso handhabe ich das auch.

Ich seht teilweise nur Einblicke in unseren Alltag, ich würde behaupten selbst bei voller Story sind das vielleicht 30 Minuten unseres Alltags, darf man sich dann davon wirklich ein Urteil erlauben? Ich denke nicht. Ich kann so viele Mamas verstehen die deswegen denken sie seien eine schlechte Mama weil irgendwelche „Influencer“ ihr perfektes Leben posten, nur keiner weiß wie es wirklich dort ist. Wie der Ton ist wenn die Kameras aus sind und wie aufgeräumt die Wohnung am Abend aussieht. Deshalb nehmt euch diese Scheinwelt nicht zu sehr zu Herzen. Sie ist nur in den seltensten Fällen echt. Auch bei uns filme ich nicht wenn die Kinder grad gespielt haben und es aussieht wie nach einem Bombeneinschlag. Warum? Weil ich keine Lust auf diese ganzen Hass Kommentare habe und ich auch keine Steilvorlage bieten möchte. Traurig oder? Das man wirklich jedes Bild analysieren muss damit nicht wieder irgendein Internet Rambo meint seinen Frust ablassen zu können. Genau dies, machte mich wirklich fertig, aber wisst ihr was? Ich habe die letzten 2 Wochen wirklich viel nachgedacht, wie es hier weitergeht, ja sogar ob es weiter geht. Und ich sage euch eins, ich lasse mir das nicht kaputt machen. Ich liebe was ich tue und die ganzen negativen Kommentare werde ich ab nun kommentarlos ignorieren.

Ich habe wirklich nichts gegen einen konstruktiven Austausch wenn es zum Thema passt, nein ich mag das sogar. Aber Kommentare die einfach nur verletzen und unter der Gürtellinie sind, diese werde ich nicht mehr dulden. Viel lieber möchte ich wieder positiv mit euch in dieses Jahr schauen, tolle DIY, Reise und Familienberichte schreiben.

In diesem Sinne wünsche ich mir das jeder mal bedenkt wie und was er kommentiert und sich manchmal vielleicht ein wenig zurück nimmt denn hinter diesem Bildschirm sitzt ein Mensch wie ich und du. Ein Mensch mit Gefühlen und diese müssen doch nicht mit Absicht verletzt werden.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen tollen Tag meine Lieben.

3 Kommentare

  1. Ich finde gut dass Du weitermachst – mir ist ein ehrlicher Blog lieber, wenn ein Produkt das nicht so toll ist eben auch ehrlich bewertet ist hilft es ja mehr das Richtige für sich zu finden. Und so Katalogbilder brauch ich auch nicht – so sieht es doch „normal“ nur selten aus. Schließlich wird hier gelebt und nicht nur kurz besucht. Ich freu mich auf neue Beiträge!

  2. Huhu, ich lese sonst nur still mit, aber dazu muss ich jetzt auch mal einen Kommentar dalassen. Ich finde es gut dass du(ich hoffe das DU ist okay!?)dass nicht mehr an dich ranlassen willst und ich finde es auch absolut das Letzte wenn sich irgendwer erlaubt jemanden im Netz fertig zu machen weil diesem Mobber irgendetwas nicht gefällt(sei es Erziehungsstil, Grammatik, das Aussehen von irgendwem…) . Wie du so schön geschrieben hast: das sind alles Momentaufnahmen!!!! Keine normale Mama (oder Papa) möchte seinem Kind bewusst schaden und sie alle geben täglich ihr bestes und dann kommt ein doofer Kommentar von jemandem der die Familie gar nicht kennt und lästert in aller Öffentlichkeit los.
    So jetzt les ich wieder still mit und wünsche Dir viel Spaß mit dem Blog, deiner Familie und viel Kraft für‘s Ignorieren der Hasskommentare!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.