GASTBEITRAG

Hallo mein Name ist Melanie und ich möchte euch heute erzählen warum ich es bereue meine Ehe einfach so weggeschmissen zu haben. Aber fangen wir von vorne an. 

Ich habe meinen Ex Mann ( wie sehr ich es hasse das schreiben zu müssen) auf Arbeit kennen gelernt, er lief an meinem ersten Tag an mir vorbei und ich wusste, DAS ist der Mann mit dem ich eine Familie haben möchte. Er fand mich aber genauso anziehend und wir wurden schnell ein Paar. 

Es dauerte auch wirklich nicht lange und schon war unser erstes Kind unterwegs. Wir waren mega glücklich, bald wären wir eine Familie. Doch das Schicksal meinte es anders und wir verloren unser erstes Kind. Nach diesem Schicksalsschlag, wurde unsere Beziehung aber noch stärker. Wir heirateten und noch in der Hochzeitsnacht wurde ich erneut schwanger. 

Unsere Tochter kam zur Welt. Jona, sie machte uns zu Eltern und ich war einfach nur die glücklichste Frau auf der ganzen Welt. 2 Jahre später kam unser Sohn David zur Welt. Meine Welt schien perfekt. 

Also unsere Kinder 4 und 6 Jahre alt waren, begann unsere Krise. Ich wollte gerne noch ein drittes Kind, ich spürte das wir nicht vollzählig waren. Nur mit diesem Wunsch war ich alleine, deshalb war ich oft sehr enttäuscht und zog mich zurück. Weil ich einfach diesen starken Drang spürte, aber ihn mir nicht erfüllen konnte. Dadurch das ich mich zurück zog, machte jeder viel alleine. Ich saß oft am Handy, er am PC. Wir waren zwar ein Paar und als Eltern funktionierten wir prächtig, aber wir verloren uns als Paar immer ein Stückchen mehr. 

Dann passierte das, was ich bis heute nicht begreifen kann und ich schäme mich wirklich, wenn ich auf diese Zeit zurück blicke. 

Ich fühlte mich einsam, dachte ich würde im Leben etwas versäumen, das konnte irgendwie nicht alles sein. Diese Gedanken brachten mich dazu, einen neuen Mann in mein Leben zu lassen. Zuerst waren es nur Komplimente, die meinem Selbstbewusstsein sehr gut taten. Ich fühlte wieder Leben in mir, auch wenn ich mir rückblickend dafür immer noch eine runter hauen könnte. 

Es kam also zu einem Treffen, aus einem Treffen wurde eine Beziehung. Die Trennung von meinem Mann war die Folge. Ich war wie beflügelt, fühlte mich wieder frei, ging feiern und merkte dann doch sehr schnell, dass das nicht das ist wonach ich suchte. 

Ich merkte erst spät was ich da wirklich verloren hatte, die Liebe meines Lebens und den besten Mann. Ich bereue es zu tiefst ihn so verletzt zu haben, aber nicht nur ihn auch die Kinder. Ich habe ihnen die heile Familie genommen und dies alles nur weil mein Ego Bestätigung brauchte. Ob ich mir das jemals verzeihen kann weiß ich nicht. 

Oft sitze ich hier und wünschte ich könnte die Zeit zurück drehen. Ich würde diesen Fehler kein zweites Mal machen. Ich würde schätzen was ich habe und glücklich sein. Denn wie heißt es so schön, man weiß erst was man hatte wenn man es verloren hat. Dies stimmt zu 1000%. 

Mein Ex Mann ist mittlerweile wieder glücklich, hat eine neue Partnerin an seiner Seite. Ich gönne ihm sein Glück weil ich weiß was für ein toller Mann er ist und was für ein Glück sie mit ihm hat. Ein Glück welches ich einfach weggeschmissen habe. 

Deshalb kann ich euch nur raten, schätzt das was ihr habt. Jede Beziehung hat mal dunkle und helle Seiten. Aber wichtig ist das man immer weiß wo man hingehört. Dies habe ich aus den Augen verloren und werde das wahrscheinlich mein Leben lang bereuen. Aber vielleicht ist das mein Karma, wer weiß. Ich hoffe jedenfalls das meine Kinder es mir irgendwann auch verzeihen werden, das ich so dumm war. 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.