Neues Jahr, neues Glück? Irgendwie glaube ich nie so wirklich daran, denn bisher fing bei uns das neue Jahr immer schlimmer an, als das alte Jahr aufgehört hatte. Aber trotzdem hat man ja jedes Jahr die Hoffnung das das nächste Jahr besser wird. So starte auch ich zuversichtlich ins Jahr 2019. Es wird definitiv ein ereignisreiches Jahr. Daher ist mein größter Wunsch für 2019:

– Das unser Baby gesund auf die Welt kommt

Wie ihr ja schon gelesen habt, hat unser kleiner Mann jetzt schon Auszugswünsche in Form von Wehen geäußert. Diese möchte ich ihm nun aber mit viel Ruhe, sehr gerne ausreden. Wir hoffen natürlich, dass es klappt. Was es heißt ein Frühchen zu haben, haben wir ja schon 2x durch. Beide Mädels, kamen zwar nicht extrem früh, aber trotzdem bei 33+4 auf die Welt. Dieses wollte ich dieses Mal definitiv verhindert. Somit schone ich mich nun noch mehr, schreibe viele Blogartikel, was euch ja auch zugutekommt 🙂 Und ruhe mich somit strikt aus. Ich hoffe er überlegt es sich auch nochmal und findet noch einen kuscheligen Platz für die nächsten 4 Monate.

Mein nächster Wunsch für 2019 ist ein kleiner Kindheitstraum.

– Ein Besuch im Disneyland Paris

Die Mädels schwärmen ja seit Jahren vom Disneyland und dieses Jahr würde ich dies gerne wahr machen. Somit planen wir einen Urlaub im Disney Land Paris für den Sommer. Ich hoffe es klappt alles mit dem Kleinen, sodass wir im August oder Anfang September diese Reise starten können. War schon mal von euch jemand im Disneyland? Habt ihr Tipps für Hotels oder Buchungen. Dann lasst sie super gerne in den Kommentaren hier.

Mein nächster und letzter Wunsch betrifft das Fest der Liebe:

– Weihnachten in einem Familien / Kinderhotel feiern

Das wäre wirklich ein kleiner Traum für mich. Denn ich stelle es mir wirklich toll vor. Man hat nur Zeit für die Familie, muss nicht kochen, waschen, putzen und die Wohnung auf Vordermann bringen. Sondern kann auch als Mama diese Tage wirklich in vollen Zügen genießen. So mal meine Vorstellung, ob es dann wirklich so sein wird, wird sich zeigen. Zumindest ist dies mal der Plan. Ob wir diesen 2019 oder doch erst 2020 verwirklichen wird sich zeigen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Wie ihr seht, sind es nicht viele Wünsche, denn grundsätzlich bin ich mit meinem Leben wirklich zufrieden. Ich habe tolle Mädels, die besser nicht sein könnten und hoffentlich bald noch einen kleinen Jungen dazu. Reicher könnte ich wohl nicht sein.

Was habt ihr für Wünsche für 2019?

Ich wünsche euch allen das ihr gesund bleibt. Denn das ist wirklich das Wichtigste.

Rutscht gut rein ins Jahr 2019. Eure Nicole

5 Kommentare

  1. Meine Wünsche für 2019 sind nicht viele. Eigentlich hab ich nur einen Großen.
    Der wäre viel mehr Zeit mit meiner Besten Freundin zu verbringen. Wir kennen uns noch aus der Grundschule und haben schon viele Höhen und Tiefen zusammen bewältigt.
    Ich merke jeden Tag wie sie mir fehlt, sie brauch mich nur anschauen und weiß wie ich mich fühle.
    Bei ihr steht ein ereignisreiches Jahr 2019 an und ich will für sie da sein und das nicht nur übers Telefon.

  2. Du hast ja ne Disneylanderfahrene im Haus wohnen, die du fragen kannst
    Ansonsten kann ich dir nur sagen, dass es dort auch schon auf die Kleinsten ausgerichtet ist. Wir waren mit unserem Großen das erste mal dort, da war er ein halbes Jahr alt.
    Bettchen haben sie dort und bauen sie einem auch gerne auf so lange man im Park ist. Fläschenwärmer ect ist auch alles vorhanden. Auch im Park gibt es extra ein Babycare Center. Wickelmöglichkeiten gibt es auf jeder Toilette. Mit Baby und Kleinkind waren wir einmal im Disneyland Hotel und einmal im Newport Bay Club. Aus meiner Kindheit kenne ich das Cheyenne, da wir dort wirklich sehr oft mit meinen Eltern waren.
    Wenn es euer Budget zulässt ist auch sicherlich die Sequaya Lodge sehr toll. Die haben ein großes Schwimmbad. Das würde sicherlich auch deinen beiden Mädels gut gefallen.

  3. Mein Wunsch für 2019 ist das wir endlich mal etwas ruhe in unser leben reinbekommen und es nicht so viele Tiefen gibt wie 2018.
    Das der neue Job von mir, endlich der ist für den ich bestimmt bin und das wir Elenor endlich helfen können besser mit Ihrer hochsensibelität klarzukommen.

    Zudem das wir alle Gesund und Munter bleiben.

    Wünsche wie Disneyland oder generell Urlaub muss bei uns wohl noch weiter aufgeschoben werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.