Hallo meine Lieben heute haben ich wieder ein kleines DIY für euch. Wir verschenken an Ostern immer gerne eine Kleinigkeit wenn wir Besuch bekommen. Speziell natürlich an die Kinder. Dieses Jahr haben wir kleine Osterkörbchen und Teelichter vorbereitet. Wie einfach ihr diese auch selber machen könnt seht ihr hier:

Ihr braucht wirklich nicht viel. Je nachdem wie groß eure Körbchen werden sollen, braucht ihr Filzplatten, Nadel und Faden bzw Wolle und das war es auch schon. Natürlich noch eine Schere zum zuschneiden und etwas Zeit. Meine Körbchen haben den Durchmesser einer A4 Filzplatte. Wenn ihr die Körbchen größer braucht müsstet ihr Filz als Meterware kaufen. Das Prinzip ist aber immer das gleiche:

Ihr schneidet euch einen Kreis aus dem Filz aus und markiert euch dann, wie in meinem Fall bei einer A4 Platte, nach 4 cm einen Punkt. Dies geht am einfachsten wenn ihr den Kreis immer wieder in der Mitte faltet und dann markiert.

Danach müsst ihr den Filz einschneiden und zusammennähen. Da ist wichtig das ihr immer eine Lage außen habt und eine innen. So bekommt ihr ein stabiles Körbchen. Für Kleinigkeiten fand ich diese Größe perfekt.

Mit dem Rand der Filzplatte, die beim zuschneiden des Kreises über blieb, habe ich noch einen kleinen Teelichthalter gebastelt. Einfach gerade zuschneiden und auch zusammen nähen. Natürlich dürft ihr in diesen nur LED Teelichter stellen. Aber so als kleines Geschenk finde ich sie echt süß.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.