Hallo meine Lieben, da mich einige nach dem Rezept für unseren Geburtstagskuchen gefragt haben. Hier ist es nun. Bei Lauras Geburtstag gab es einen coolen und mega einfachen Lettercake und einen bunten „Einhorn“ Kuchen.

 Für den Lettercake braucht ihr folgendes:

5 Eier

5 EL Zucker

5 EL Mehl

1/2 Pck. Backpulver

1 Pck. Vanillezucker

Als Erstes müsst ihr die Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.

Danach den Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und nach und nach Mehl und Backpulver unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Anschließend den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 170°C, 15-20 Minuten backen.

 Danach müsst ihr den fertigen Teig gut abkühlen lassen, bevor ihr euren gewünschten Buchstaben ausschneidet. Bei manchen Buchstaben solltet ihr die doppelte Menge an Teig nehmen, und 2 Bleche backen. Bei uns mit dem L ging es gut mit 1 Blech.

Nachdem ihr 2 mal euren Buchstaben habt, kann es schon ans verzieren gehen. Ich habe eine fertig Mischung für die Creme benutzt. Ihr könnt aber jede Creme nach eurem Geschmack nehmen.

Mit einem Spritzbeutel könnt ihr die Creme dann auf den ersten Buchstaben verteilen.

 

Danach legt ihr den zweiten Buchstaben oben drauf und dann wieder eine Schicht Creme, diese sollte nun ganz ordentlich sein, da diese später sichtbar ist.

 

 Danach müsst ihr nur noch eure gewünschte Deko darauf platzieren. Bei uns waren es Himbeeren, Kinder Schokolade und Kekse. Aber da sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt.

 

Als zweiten Kuchen an diesem Tag gab es einen saftigen Rühkuchen in verschiedenen Farben.

Ihr braucht:

250 g Butter

250 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

5 Eier

500 g Mehl

1 Pck. Backpulver

1/4 Liter Milch

Den Teig mit allen Zutaten zusammen mischen und dann in verschiedenen Schüsseln aufteilen. Je nachdem wie bunt er werden soll, wir hatten 4 Farben. Danach schichtet ihr einfach die verschiedenen Farben in die Backform und backt den Kuchen bei 180 Grad ca 20 Minuten.

Einhorn Kuchen
Einhorn Kuchen
Einhorn Kuchen

Ich hoffe ihr habt Freude an den Rezepten und probiert sie fleißig aus. Hier unten verlinke ich Euch noch ein paar nützliche Helferlein, die auch wir benutzen.

                                           

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.